GFG027-Interview mit Nina Stromann

Zunächst möchte ich allen Lesern ein gutes und gesundes neues Jahr und viel Erfolg, sowohl geschäftlich als aus privat wünschen.

In der heutigen Podcastfolge spreche ich mit Nina Stromann. Sie ist Coach und Beraterin für Konzerne und mittelständische Unternehmen und unterstützt Führungskräfte und Teams dabei, erfolgreich und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten.

Nina Stromann stammt aus einer Unternehmerfamilie mit über 100-jähriger Tradition. Sie ist wie selbst sagt, „unter Männern aufgewachsen“ und lernte das Motorradfahren im Alter von sieben Jahren. Maßgeblich geprägt wurde sie durch ihren Großvater, ein KFZ-Mechaniker, der Rennräder baute, ein Patent auf eine Fahrradgabel anmeldete und sie lehrte, dass unkonventionelles Denken oft zu einer guten Lösung führt“.

Ihr Vater schrieb ihr ein ausgeprägtes Gespür für Gerechtigkeit zu, was sie zu einem Jurastudium bewog.

Nach dem zweiten Staatsexamen am Oberlandesgericht Celle, arbeitete  Nina Stromann zunächst in einer Kanzlei in Hamburg und dann fünf Jahre unter anderem in leitender Position in der Rechtsabteilung eines großen Energieversorgers.

Da sie den juristischen Beruf nicht mit dem Herzblut ausübte, das sie sich für ihre tägliche Arbeit wünschte, wagte sie einen entscheidenden Schritt. Sie kündigte ihren gut bezahlten Job um lieber mit Menschen an konstruktiven Lösungen zu arbeiten als vor einem Bildschirm am Computer Verträge zu schreiben.

Heute arbeitet Nina Stromann als selbständiger Coach an den Schwerpunktthemen

• Ihre Positionierung als Führungskraft?

• Wie meistere ich herausfordernde Gesprächssituationen?

• Als Führungskraft eine Teamkultur aufbauen, die von innovativem Denken geprägt ist und in der Mitarbeiter mit Freude Spitzenleistungen erbringen?

Kürzlich erschienen ist auch ein Gespräch im Handelsblatt mit Nina Stromann unter dem Titel: „Hilfe, meine Mitarbeiterin weint!“

Links zu Nina Stromann:

www.nina-stromann.com

www.klar-in-fuehrung.com

http://www.handelsblatt.com/unternehmen/management/emotionen-im-beruf-hilfe-meine-mitarbeiterin-weint/12720648.html

https://www.klar-in-fuehrung.com/webinar-umgang-mit-kritik

Am 25.02.2016 wird es ein Webinar mit Nina Stromann und mir zum Thema Führung geben.

Hier gehts zur Anmeldung https://www.klar-in-fuehrung.com/webinar-umgang-mit-kritik

Zum Abschluss noch das Zitat der Woche, heute vom früheren Bundespräsidenten Johannes Rau über seinen eigenen Hund Scooter

„Als Hund ist er eine Katastrophe – aber als Mensch ist er unersetzbar!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.